Reden im virtuellen Raum

Screenshot: Tom Buschardt und Anja Martin beim VRdS-Expertengespräch

Corona als Teilchenbeschleuniger der digitalen Kommunikation: Immer mehr Reden werden für Online-Formate geschrieben. Das hat Auswirkungen auf Manuskript und Inszenierung. Wie gelingt es, Nähe zum virtuellen Publikum herzustellen? Welche Rolle spielt dabei die Technik? Diese Fragen diskutierten Mitglieder des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) in einem Video-Call am 18. August 2020 mit dem Kölner Medientrainer Tom Buschardt. Ein dickes Dankeschön geht an meinen Co-Moderator Christian Gasche – und natürlich an Tom Buschardt, der uns aus dem Fundus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Redakteur und Moderator bei öffentlichen und privaten Sendern sowie als Trainer und Medienberater wertvolle Tipps geben konnte für den richtigen Einsatz von Licht, Kamera und Ton. Weitere Informationen gibt es im VRdS-Blog.

19. August 2020 von martin
Kategorien: Reden schreiben, Termine | Kommentare deaktiviert für Reden im virtuellen Raum