Lockdown oder Die Zeit im Bauch des Wals

„Seit Ausbruch der Corona-Pandemie fühle ich mich oft wie Jona im Bauch des Wals: Kaum Kontakt, kaum Abwechslung, keine Ahnung, wie es weitergeht – und wohin. Es ist der totale Kontrollverlust. Ich begegne ihm mit einer Mischung aus Aktionismus und Lethargie und vertreibe mir die Zeit mit Sachen, von denen ich am Ende des Tages gar nicht mehr sagen kann, was es eigentlich war. „- So beginnt eine 3-minütige Telefonandacht, die ich für die Friesdorfer Pauluskirche geschrieben und aufgesprochen habe:

10. März 2021 von martin
Kategorien: Lesungen aktuell, Sprechen | Schlagwörter: , , | Kommentare deaktiviert für Lockdown oder Die Zeit im Bauch des Wals