Reden, die passen

Gerne schreibe ich Ihre Rede. Fachlich korrekt. Zuhörergerecht und zielorientiert. Als ausformuliertes Manuskript oder strukturiertes Stichwortkonzept. In jedem Fall so, dass sie zu Ihnen passt – und natürlich zum Anlass.

Sie sind wirklich richtig gut.
Thilo von Trotha, ehem. Redenschreiber von Helmut Schmidt, Gründer des VRdS, Leiter der Akademie für RedenSchreiben

Liebe Frau Martin, die Rede war spitze. Riesenapplaus.
Danke für Ihre Unterstützung.

Günther Krefeld, Unternehmensberater

Ich bin mal wieder beeindruckt, was Sie für einen Text aus dem kurzen Vorgespräch entwickelt haben! Vielen Dank. Ich fühle mich bei Ihnen immer gut aufgehoben. Sie treffen den richtigen Ton.
Dr. Christiane Staudte, Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Nordrhein und Mitglied des Präsidiums des Deutschen Roten Kreuzes.

Kurze, klare Sätze. Einfühlsam. Einfach gut.
Markus Franz, Journalist, Redenschreiber und Trainer

Reden auf Vernissagen sind oft theorielastik und kunsthistorisch überladen. Deine war es nicht. Du hast die wunderbare Gabe, zwischen Künstler und Publikum treffsicher, einfühlsam und nachvollziehbar zu vermitteln.
Jürgen Middelmann, Künstler

Ich sag´s ja: Sie können es einfach!
Günther Neuses, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Nordrhein e.V.

Mehr über mich erfahren Sie in meinem Porträt auf der Website des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS). Seit dem 4. Juni 2016 bin ich Sprecherin des Verbandes.

 

Seit 2015 besuchen berufserfahrene Praktiker des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) die Hauptversammlungen der DAX 30-Konzerne, um die Reden der Vorstandsvorsitzenden auf ihre Qualität und Wirkung hin zu bewerten. Die Analysen gehen den Unternehmen anschließend zu. Seit 2016 gehöre auch ich zum Analystenteam. Mehr erfahren Sie unter diesem Link.

 

Fortbildung Redenschreiben

Zertifikat über die Teilnahme an der 4. Tagung Redenschreiben der Deutschen Presseakademie

Zertifikat über die Teilnahme an der 4. Tagung Redenschreiben der Deutschen Presseakademie

Am 19. Mai 2015 nahm ich an der 4. Tagung Redenschreiben teil. Sie wurde von der Deutschen Presseakademie in Kooperation mit dem Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), dessen Mitglied ich bin, durchgeführt.
Steffen Rutsch, Redenschreiber des Vorstandsvorsitzenden der DB Mobility Logistics AG, und Andreas Schmidt, Redenschreiber und Projektleiter Vorstandsauftritte der Deutschen Telekom AG, gaben Einblicke in die Unternehmenspraxis. Dr. Jörg Hackeschmidt, Referent für Grundsatzfragen und Sonderaufgaben im Bundeskanzleramt, berichtete über die Entstehung einer Hauhaltsrede der Bundeskanzlerin im Deutschen Bundestag. Und in einem Kamingespräch blickte Dr. Thilo von Trotha, ehemaliger Redenschreiber von Helmut Schmidt und Gründer des VRdS, auf 30 Jahre Arbeit für Politik und Wirtschaft zurück.
In Workshops mit erfahrenen Praktikern wie Markus Franz ging es u.a. darum, Reden wirkungsvoll und verständlich zu schreiben, sie für Onlineformate nutzbar zu machen, erfolgreiche Reden in Krisenzeiten zu verfassen oder Auftraggeber in der Wirkung ihrer Rede zu beraten. Diskussionsrunden und „Speednetworking“ sorgten darüber hinaus für einen anregenden Austausch mit Kollegen. Weitere Informationen